Hochfliegendes Projekt: Die Rekonstruktion der Junkers J1

Ist Ihnen das auch schon passiert? Sie verlieren einen ehemaligen Kollegen oder Kommilitonen aus den Augen und dann stolpern Sie Jahre später über ein tolles Projekt, nur um fest zu stellen, dass genau dieser Kollege darin involviert ist. Als ich von der Kickstarter-Kampagne für die Rekonstruktion des ersten Ganzmetallflugzeugs Junkers J1 erfuhr, war ich als Technik-Fan natürlich begeistert.

The Junkers J 1

The Junkers J1, undergoing flight preparations in late 1915 in Döberitz, Germany


Sogar noch mehr, als ich erfuhr, dass Fabian daran beteiligt ist, der mit mir Museumskunde studierte und mit dem ich bei der Entwicklung und dem Aufbau der Ziegel-Ausstellung im Deutschen Museum in München zusammengearbeitet hatte. Natürlich möchte ich dieses Projekt unterstützen, deshalb stellt er es hier vor:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am zweiten Mai starten wir eine der größten Unterstützungskampagnen für ein Museumsprojekt auf Kickstarter.

Eines der bedeutensten Pionierflugzeuge, die Junkers J1 soll im Maßstab 1:1 wieder aufgebaut werden. Die J1 war weltweit das erste Ganzmetallflugzeug und absolvierte seinen Erstflug vor genau 100 Jahren. Sie war ein solcher Meilenstein der Luftfahrtgeschichte, dass sie im Deutschen Museum in München ausgestellt wurde. Leider wurde sie dort während eines Bombenangriffes im Zweiten Weltkrieg komplett zerstört.

Unsere Kampagne wird die originalgetreue Rekonstruktion durch das Technikmuseum „Hugo Junkers“ in Dessau unterstützen. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie auf die Website zum Projekt J1 hinweisen (www.facebook.com/j1project). Machen Sie mit bei der Kickstarter-Kampagne (www.j1-project.com/start). Für jeden Beitrag gibt es eine attraktive Gegenleistung, wie beispielsweise eine limitierte J1-Armbanduhr, ein J1-Modellflugzeug, ein Set mit 24 Faksimile-Postkarten, eine Pilotenbrille und vieles mehr.

Nur wenn viele das Projekt durch die Teilnahme an der Crowdfunding-Kampagne unterstützen, können wir dieses ambitionierte Projekt unterstützen und die Junkers J1 nach den Originalplänen rekonstruieren.

Viele Grüße aus München

Fabian Knerr

junkers-j1-slider04

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

This post is also available in: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.