Wie war Helsinki? Ein Bericht von der European Registrars Conference 2014

Helsinki white night with the art deco station

Eine Weiße Nacht in Helsinki, im Hintergrund der Hauptbahnhof

Wenn die Leute mich fragen, wie Helsinki war, fange ich an mit Begeisterung von der schönen Stadt, den weißen Nächten, den freundlichen Menschen, dem guten Essen, den Möwen,… zu erzählen. Dann merke ich, dass die Frage anders gemeint war. Sie wollen wissen, ob es etwas Sinnvolles, Innovatives, Wichtiges oder irgendwie Interessantes auf der Konferenz zu hören gab. In Ordnung, das klingt einleuchtend, schließlich war das keine Urlaubsreise, obwohl ich viel Spaß hatte.

Finnish Male Shouting Choir welcoming registrars with shouted National Anthems
14 Objekt(e) « 2 von 14 »

Natürlich gab es viele interessante Dinge in den Vorträgen. Um das auf eine Art und Weise zu berichten, die irgendwie Sinn macht für jemanden, der nicht selbst dabei war musste ich meine Gedanken und Notizen ordnen. Letzteres war einfach, ich hatte permanent von der Konferenz getwittert, ich musste die Tweets von mir und anderen nur mit Hilfe der Website Storify zusammenfassen, um ein Notizbuch zur Hand zu haben: https://storify.com/RegistrarTrek/erc2014-the-twitter-notepad. Dummerweise hatte ich mir zweimal die Arbeit gemacht, die Tweets anhand der verschiedenen Vorträge zu ordnen und das Programm hat diese Arbeit aus unerfindlichen Gründen zunichte gemacht. (Notiz an mich: Beitrag über die Möglichkeiten und Schwierigkeiten des Twitterns von Konferenzen schreiben).

Gerade als ich angefangen hatte, den Bericht zu schreiben, stellte ich fest, dass die Englische Registrarsvereinigung „UK Registrars Group“ ein Blog gestartet hatte, auf dem sie Zusammenfassungen aller Vorträge veröffentlichten. Sie können es hier finden: http://ukregistrarsgroup.blogspot.co.uk/

Helsinki Harbour

Hafen in Helsinki

Dadurch fühle ich mich ein Stückweit von der Aufgabe befreit allumfassend berichten zu müssen und kann mich statt dessen auf einige Punkte konzentrieren, die mir besonders wichtig erschienen. Ich werde in einigen Beiträgen berichten, geordnet in der Reihenfolge der Vorträge auf der Konferenz.

Und jetzt, bevor wir uns endgültig in Registrar-Kauderwelsch begeben wollen, erlauben Sie mir noch ein Bild zu zeigen vom Landeanflug auf Helsinki, zusammen mit den Worten des Finnischen Dichters Alexis Kivi, die ich leider nur auf Englisch gefunden habe:

onplane

What is that land of hill and dale
That is so beautiful,
The land aglow with summer days,
Land with the northern lights ablaze,
Whose beauty all the seasons share,
What is that land so fair?

The Finnish Land

Dieser Beitrag ist auch auf Französisch erhältlich, übersetzt von Aurore Tisserand.

Berichte von der ERC 2014:
ERC 2014: Sicherheitsbelange
ERC 2014: Risiken der Ausleihe abschätzen
ERC 2014: Diebstahl und Rückführung
ERC 2014: Sei vorbereitet!
ERC 2014: Umzug von Sammlungen

Weitere Dinge von der ERC 2014:
Die Präsentation von Registrar Trek auf der ERC
Was im Kopf eines Registrars so vor sich geht

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

This post is also available in: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.