Richtig Gefälscht: Auf der Spur eines Kunstfälschers Teil 8

picture: LSU University Art Museum

Mark Landis
Bekannte Decknamen:
2009 – Steven Gardiner
2010 – Father Arthur Scott
2011 – Father James Brantley
2012 – Mark Lanois

Der Artikel im New Yorker sollte Ende des Monats erscheinen. Ich habe noch viele Dinge über Landis mitzuteilen und das werde ich sicherlich auch tun, aber irgendwie komme ich mir gerade wie in einer Einbahnstraße vor: Ich sitze hier und schreibe alles zusammen, was ich über Landis weiß, halte Sie auf dem Laufenden, wenn es etwas Neues gibt, erzähle meine Geschichte aber ich weiß nicht, ob ich hier einfach nur Selbstgespräche führe oder ob ich euch Sammlungsleute da draußen erreiche?

Mich würde wirklich interessieren, ob Sie auf Landis oder eines seiner Aliase gestoßen sind oder was Sie entdeckt haben, als Sie nach Leihgebern recherchiert haben, die etwas abgelehnt haben. Ich habe 5 Jahre meines Lebens mit der Verfolgung dieser Person zugebracht und ich weiß, dass es mehr Leute wie Landis geben muss, naja, vielleicht nicht genau solche, aber Leute, die eine ähnliche Masche fahren. Was hat Ihre Verwaltung getan, um nach Spendern und Philanthropen zu suchen? Was haben sie herausgefunden? Hat dieser Landis-Fall Sie Fragen stellen lassen oder hatten Sie einen „Wow!“-Moment in Ihrer momentanen Stellung? Das würde ich gern von Ihnen erfahren.

Ich liebe es zu bloggen und Teil des Bloggen ist es, Fragen zu fragen und Antworten zu geben. Also, für den nächsten Teil dachte ich mir, wir machen etwas, das ich

Fragen an Matt

nennen möchte. Sie stellen mir Fragen, hier in der Kommentarspalte oder per Mail oder Telefon und ich beantworte sie im nächsten Teil. Ich bin bestrebt, selbst die obskurste Anfrage zum Fall oder Fragen zu meinem Hintergrund zu beantworten….

Ihr seid die Besten, macht weiterhin gute Arbeit, wo auch immer ihr seid, seid euch sicher, dass das nächste Abenteuer sogar noch größer und besser sein wird als das, was ihr gerade macht. Macht eure Arbeit gut, haltet eure Nase sauber und alles wird gut.

Bis bald!
Matt

Lesen Sie mehr:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

This post is also available in: Englisch Spanisch

7 Kommentare

  1. Apple sagt:

    Dear Mr. Leininger;
    I am in position of a couple of Mr. Landis’s fake art pieces but
    don’t know what to do with them.
    If he’s really the big faker everyone thinks , I know a way to
    ‚get‘ him.
    I believe he’s NOT really Schizophrenic! That’s all bull-shit
    he’s Really putting on an act! He couldn’t be so consistent
    and be :
    [Schizophrenia is a mental disorder that makes it hard to: Tell the difference between what is real and not real; Think clearly; Have normal emotional responses; Act normally in social situations]
    What do you think? we should brain storm this .
    ..AW

  2. Ann H sagt:

    Hi Matt, I just read the New Yorker article today and found a Wikipedia article on Landis, which I did some minor editing on. After coming across this blog I added it to the „See Also“ section, but I don’t know if you want it that public. You could go into „Edit source“ on the article and make any changes you think necessary.

    Sorry about your unemployment troubles. I had a museum career that basically ended in 1998; haven’t found a museum job since.

    ________

    Español:

    Hola Matt. Acabo de leer el artículo del New Yorker hoy y encontré un artículo de Wikipedia sobre Landis, y le hice algunas modificaciones de menor importancia. Luego de descubrir este blog lo he añadido a la sección „Vea también“, pero no sé si quieres que se haga público. Puedes ir al „Editar fuente“ en el artículo y hacer cualquier cambio que consideres necesario.

    Siento lo de tus problemas de desempleo. Yo hice mi carrera en los museos, que finalizó en 1998; desde entonces no he encontrado empleo.

  3. Matt Leininger sagt:

    Not sure if my reply was posted but a good question! I guess I was the lucky one to do my due diligence as a registrar and not be afraid to ask questions or question a gift or a donor. When something does not seem right, it probably isn’t and here we are today!

    ________

    Español:

    No estoy seguro de si mi respuesta fue publicada, ¡pero es una buena pregunta! Supongo que fui el único afortunado en hacer las debidas diligencias como registrador, y no temer preguntar algo o cuestionar una donación o un donante. Cuando algo no parece estar correcto, probablemente no lo está, ¡y aquí estamos hoy!

  4. Matt Leininger sagt:

    Well, all I can say is that over a 30 year plus period that Landis has been active, unfortunately museum and gallery professionals did not due their due diligence in researching a new donor or if they did know who Landis was, did not share the information at the time. However I manned up and let people know in any avenue I could including this blog. Does that help?

    ________

    Español:

    Bueno, todo lo que puedo decir es que por un período de más de 30 años Landis ha estado activo, y desafortunadamente los profesionales de museos y galerías no hicieron la debida investigación a ese nuevo donante, o no sabían quién era Landis, o no compartieron la información a tiempo. Sin embargo, procedo sobre eso y le hago saber a la gente de cualquier modo acerca de lo que se pueda decir en este blog. ¿Eso ayuda?

  5. Shane sagt:

    I wonder how 50+ institutions could acquire forgeries without noticing. Famous works, so it seems. How do you explain that?

    ________

    Español:

    Me pregunto cómo más de 50 instituciones pudieron adquirir falsificaciones sin advertirlo. Obras famosas, por lo que parece. ¿Cómo explican uds. eso?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.